Betriebliches Eingliederungsmanagement

Mit einem gelingenden BEM Wohlbefinden und Leistungskraft von rückkehrenden Beschäftigten sichern.

  • Beratung, Begleitung und Unterstützung für BEM-Beauftragte, Personaler:innen und Gesundheitsmanager:innen

  • Strategie-Workshops und gemeinsames Erarbeiten von Leitlinien für einen handlungs- und rechtssicheren Ablauf im Eingliederungsmanagement

  • individuell auf die Bedarfe Ihrer Organisation zugeschnitten, von BEM-Expert:innen angeleitet und hoch motivational

Individuelles Angebot anfordern
zu den Kundenstimmen

Beratung und BEM-Workshops in einem vertrauensvollen und wertschätzenden Setting

Betriebliches Eingliederungsmanagement als Instrument der Wiederherstellung von Leistungskraft, Wohlbefinden und Zufriedenheit.

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) stellt eine wichtige Säule im Betrieblichen Gesundheitsmanagement dar. Anders als bei klassischen Präventionsmaßnahmen soll und kann es hier gelingen, erkrankte oder beanspruchte Mitarbeitende wieder motiviert und ihren Lebens- und Gesundheitsumständen entsprechend ins Arbeitsleben zu integrieren.

Dafür gibt es innerhalb eines Unternehmens oder einer öffentlichen Einrichtung bestenfalls passende Strukturen und eine geschützten Raum zum Austausch persönlicher Bedürfnisse und Bedarfe. Trotzdem blicken Beschäftigte sorgenvoll auf das – wohl bemerkt – freiwillige BEM-Gespräch. Denn ihm hängt teils ein Angst-und-Schrecken-Image an, das es unmöglich macht, ein BEM-Gespräch abzulehnen. Als getarnte Vorstufe zur Kündigung blicken Rückkehrende skeptisch auf das BEM-Anschreiben. Dabei ist diese Wiedereingliederungsmaßnahme im Interesse beider Parteien. Trotzdem hält sich der Irrglaube, dass BEM Nachteile für Arbeitnehmende birgt. Es gibt so viele Wege, dieses Gesprächsangebot angst- und wertungsfrei zu gestalten. Wir zeigen Ihnen wie und schaffen den passenden Rahmen.

DAS BESTE MITTEL BLEIBT BEM

Langzeiterkrankungen mit einer Dauer von mehr als sechs Wochen verursachen mit 45,5 % der Arbeitsunfähigkeitstage weit mehr als ein Drittel aller Ausfalltage. Damit kommt dem Instrument des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) eine enorme Bedeutung zu.

WERTGESCHÄTZT UND SORGENFREI ZURÜCKKEHREN

Als einer der drei Säulen im BGM kann ein gut eingebettetes, nachhaltig verankertes BEM dazu beitragen, dass ins Arbeitsleben zurückkehrende Mitarbeitende die Bedingungen vorfinden, die ihnen einen optimalen Wiedereinstieg ermöglichen. Zeitgleich bleibt den Betrieben oder öffentlichen Einrichtungen das Wissen, die Fähigkeiten und Fertigkeiten des Mitarbeitenden erhalten.

DEN GESETZLICHEN RAHMEN IM BLICK

Zudem sind Arbeitgebende seit 2005 gesetzlich zu einem BEM-Angebot verpflichtet. Richtig umgesetzt, kann es zu einer WIN-WIN-Situation für beide werden.

Buchbare Formate zum Thema betriebliches Eingliederungsmanagement

Unser erklärtes Ziel für BEM-Beauftragte: Sicherheit, Kompetenz und Empathie

Unser Wunsch für betroffene Arbeitnehmende: Wieder in die eigene Kraft zurückfinden

Wir räumen in unseren Beratungen und Strategie-Workshops mit Mythen und Unklarheiten auf, indem wir Organisationen von Anfang an beim Erstellen gelingender BEM-Kommunikation begleiten. Dank klarer Abläufe, gesetzlichem Fundament, Verantwortlichkeiten und Möglichkeiten kennen Sie als BEM-Verantwortliche anschließend Ihre Rechte und Pflichten im betrieblichen Eingliederungsmanagement. So agieren Sie souverän, ressourcenorientiert und auf Augenhöhe mit allen Beteiligten.

Workshops von Benefit BGM senden die richtigen Signale und bereichern mit ihren Denkanstößen. Wir denken in BEM-Lösungen und schauen durch Ihre Brille auf die Herausforderungen, die Sie in BEM-Prozessen umtreiben.

Wir lehren den gesunden Umgang mit Herausforderungen, fördern innere Stabilität und haben im Blick, dass rückkehrende Beschäftigte erst einmal wieder eigene Ressourcen wiederfinden müssen. Wir stärken also auch Selbstverantwortung, eigene Werte und förderliche Einstellung und Sichtweisen auf das Thema Arbeit und (Berufs)Leben.

Betriebliches Gesundheitsmanagement kümmert sich auf Verhältnis- und Verhaltensebene um die körperliche und geistige Fitness von Mitarbeitenden. Primäre Prävention der Schlüssel zum gesamtgesundheitlichen Arbeiten. Welche Möglichkeiten Sie im Rahmen des Handlungsfeld Bewegung und Ergonomie haben, sehen Sie hier:

Darum haben Sie mit Benefit BGM den richtigen Partner für Ihr Betriebliches Eingliederungsmanagement gefunden:

Das könnte Sie auch interessieren

Ihre Ansprechpartnerin: Stefanie Vier

Gerne begleiten wir Sie in eine gesunde und erfolgreiche Zukunft.

Telefon: 030 235 81 584

Individuelles Angebot anfordern
Stefanie Vier

Das Team von Benefit BGM schafft es immer wieder, uns proaktiv für aktuelle Themen zu sensibilisieren.

Durch den Newsletter und die Netzwerkplattform sind wir auf das BEM-Angebot zu Long- und Post Covid gestoßen. Ein Thema, bei dem wir uns schon länger gezielte und fundierte Unterstützung erhofft hatten.

Die Impulse des Webinars und die Zusatzmaterialien waren so bereichernd für uns. Wir wissen nun, wie wir auf betroffene Kolleg:innen achten und sie im Dienst individuell unterstützen können.

Danke für diese auf den Punkt gebrachte Präventionsarbeit – die Hochschule schätzt sie sehr!“

Claudia Jandziol, Assistenz des Kanzlers und Betriebliche Gesundheitsmanagerin