Kommunikation2019-03-24T16:23:29+00:00

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb eines Unternehmens spielt eine ganz entscheidende Rolle: Sie ist Erfolgs-Indikator und Glücks-Index zugleich. Denn beim Kommunizieren geht um weit mehr als nur Informations- und Wissensvermittlung. Täglich fließen während des Arbeitsalltags Unmengen an Informationsströmen – Stellen Sie sich einfach vor, dass alle paar Sekunden zig Botschaften gesendet und empfangen werden!

Wussten Sie, dass etwa 80% aller Aufgaben einer Führungskraft kommunikationsbasiert sind? Meetings, Mitarbeitergespräche, Mails, Telefonate, und und und… Höchste Zeit, alle Potenziale auszuschöpfen!

Ob verbal oder nonverbal: Nirgends zeichnet sich so leicht ab, wo im Unternehmen der Schuh drückt. Das beginnt schon bei “Wie traue ich mich das dem Chef zu sagen?” und endet beim “Wie spreche ich über das Unternehmen Kollegen oder Freunden gegenüber?”

Wenn es bei der internen Kommunikation hapert, so hat das einen erheblichen Einfluss auf die Mitarbeiterzufriedenheit, Zusammenarbeit, Effizienz und schlussendlich auf den wirtschaftlichen Erfolg. Denn die Art wie, wann und womit miteinander kommuniziert wird, beeinflusst die gesamte Unternehmenskultur.

Gern unterstützen wir Sie, eine zielgerichtete, transparente Kommunikation zu prägen, gemeinsam Ursachen aufzudecken und Lücken spielerisch ohne erhobenen Zeigefinger zu schließen.

Wir zeigen Ihnen Mittel und Instrumente für eine offene, werteorientierte und motivierende Kommunikation voller Anerkennung, Wertschätzung und Respekt.

Tipp: Die folgenden Themen empfehlen wir Ihnen als Workshop zu buchen. Viele Aspekte sind bewusst erlebnisorientiert und interaktiv für Sie als Teilnehmer aufbereitet. Selbstverständlich sind auch 1-zu-1-Coachings, Impulsvorträge als Auftaktveranstaltung für ein breites Publikum oder auch Seminare möglich.

Eine Auswahl beliebter Schulungsangebote:

Klar und aufrichtig miteinander reden.

  • Format: Kompaktworkshop
  • Anzahl: für max. 15 Personen
  • Material: Handout & Handlungsempfehlungen
  • Dauer: 1/2 oder ganzer Tag

Ziele

  • Ihre Mitarbeitenden entwickeln ein Bewusstsein für ihr verbales und nonverbales Verhalten
  • Sie lernen die Komplexität kommunikativer Situationen kennen
  • Sie erkennen Kommunikationsstörungen
  • Sie reflektieren ihren persönlichen rhetorischen Gesprächsstil
  • Sie erweitern ihre kommunikativen Fähigkeiten

Inhalte

  • Kommunikationsprozesse und ihre Funktionen
  • Sender und Empfänger
  • Identifizieren von Widerständen und Störungspotentialen
  • Umgang mit Konflikten und Kritik
  • Maßgebliche Tools für eine lösungsorientierte Gesprächsführung
  • Reflexion der Praxiserfahrungen

Training für Teams, die klar kommen wollen.

Ziele

  • Ihre Mitarbeitenden können sich und das Team einschätzen und  übernehmen Verantwortung für die gemeinsame Entwicklung
  • Sie verstehen eigenes und fremdes Verhalten
  • Sie überprüfen und reflektieren Einstellungen und Bewertungen
  • Sie erweitern ihre Fähigkeiten sozialer Interaktion
  • Sie können Beziehungen im Team zielorientiert und erfolgreich gestalten
  • Sie verfügen über Möglichkeiten ergebnisorientierter Zusammenarbeit
  • Sie entwickeln partnerschaftliche Lösungsstrategien
  • Sie behalten die Unternehmensinteressen und eigene Absichten im Blick und können diese angemessen bewerten und priorisieren

Inhalte

  • Formelle und informelle Teamstrukturen
  • Positionierung des Einzelnen
  • Gruppendynamische Prozesse
  • Eigenverantwortlichkeit und Zusammenhalt
  • Entwicklung und Ausbau von sozialer Teamkompetenz
  • Interaktion und Kollaboration
  • Verbesserung von Effizienz und Effektivität
  • Verbindliche und nachhaltige Umsetzung von Vereinbarungen und Zielen

Schulung zur betriebsinternen Durchführung und Moderation von KFB.

Ziele

  • Die Teilnehmenden kennen die Methode kollegialer Fallberatung
  • Sie können KFB durchführen und moderieren
  • Sie kennen konkrete Anwendungsfelder kollegialer Fallberatung
  • Sie setzen die Methode als betriebsinternes Lösungstool ein

Inhalte

  • Systemisches Verständnis in der Beratung
  • Grundlagen und Ablauf kollegialer Fallberatung
  • Methoden und Methodenwahl in der KFB
  • Praxis kollegialer Fallberatung
  • Transfer und beispielhafte Durchführung

Didaktik und zeitgemäße Methoden in der Aus- und Fortbildung.

Inhalte

Aspekte des Lernens

  • Wissensnetz und Gedächtnis
  • Lernen mit allen Sinnen

Lust auf Lehren und Lernen

  • Motivation und Aktivierung
  • Lerntypen
  • Selbständiges und selbstgesteuertes Lernen
  • Gruppendynamische Prozesse

Mediendidaktische Ansätze

  • Anschauliches Präsentieren
  • Analoge und digitale Methoden und deren Einsatzmöglichkeiten
  • Strategien der effektiven Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen

Methodisch bietet das Seminar einen Mix aus Input, Austausch, Einzel- und Gruppenarbeit sowie Reflexion und Transfer.

Wie Junge und Ältere voneinander profitieren und gemeinsam besser werden.

  • Durchführung: 2 Tage mit 2 Trainern
  • Teilnehmerzahl: max. 15 Personen

Ziele

  • Sie kennen die Lebens- und Denkmuster einzelner Generationen
  • Sie entdecken gemeinsame Werte und Absichten
  • Sie gehen konstruktiv mit Konflikten um
  • Sie nutzen vorhandene Fähigkeiten für ein gemeinsames Ziel
  • Sie erhöhen Ihre Toleranz und lernen von- und miteinander

Inhalte

Unterschiedliche Generationen

  • Werte und Einstellungen
  • Ziele und Visionen
  • Gesundheit und Vitalität
  • Ressourcen und Potentiale

Wissen und Kompetenzen

  • Kognitive und soziale Fähigkeiten
  • Lernmethoden und Instrumente
  • Analoge und digitale Kommunikation
  • Wissenstransfer, Mentoring und Coaching

Motivation und Leistungsfähigkeit

  • Eigene und andere innere Treiber
  • Unterschiede im Arbeitsverhalten
  • Risiken erkennen, Konflikte lösen
  • Erfolgsstrategie Zusammenspiel

Konfliktkompetenz als Frühwarnsignal und konstruktive Bewältigungsstrategien.

Ziele

  • Sie erkennen eigene und andere Wahrnehmungsmuster in Konfliktsituationen
  • Sie überprüfen und reflektieren Einstellungen und Bewertungen
  • Sie unterscheiden verschiedene Arten von Konflikten
  • Sie erweitern Ihre Möglichkeiten der Konfliktbewältigung
  • Sie verfügen über konstruktive Lösungsstrategien
  • Sie nehmen eine emphatische Haltung ein
  • Sie entwickeln Gelassenheit

Inhalte

  • Definition und Entstehung von Konflikten – Konflikttypen
  • Individuelle Prägungen und Glaubenssätze
  • Ursachen und Arten von Konflikten verstehen
    Betrachtung nach dem Harvard-Prinzip: Trennung Person/Sache, Interessenbeachtung, objektive Entscheidungskriterien, WIN-WIN
  • Eskalationsstufen nach Glasl
  • Grundlagen der Konfliktfähigkeit
    Offenheit, Bereitschaft zu Klärung und Kooperation, Fehlerkultur
  • Konfliktstile und Lösungsstrategien
    Kämpfen, Vermeiden, Nachgeben, Kompromisse
  • Konflikt als Chance
    Konstruktive Veränderungen auf organisationaler und personaler Ebene
  • Konfliktmoderation und Gesprächsführung

Wie bei allen Schulungsangeboten gilt auch hier: Sie entscheiden, wo Ihr Fokus liegt und Sie bestimmen “Ihr” Herzensthema. 

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist immer ganzheitlich gedacht, d. h. es ist gut möglich, dass sich in (telefonischen) Vorgesprächen oder während eines Workshops weitere “Kommunikationsstörer” herauskristallisieren. Gerne bieten wir Ihnen ein allumfassendes Lösungsspektrum und aufbauende Module.

Wir sind ein(e)

und hätten gerne ein Angebot für

Was wir an der Zusammenarbeit mit Fr. Halbe-Haenschke besonders schätzen: Ihre “Alles kann, alles geht”-Mentalität, ihr hartnäckig-sympathischer Blick hinter unsere Firmenkulissen und Ihr Weg zu einer Lösung, mit der alle glücklich sind.

Eleonore Dechant (Gesundheits- und Sozialmanagement / Kaufmännische Ausbildung - Schneider Electric Sachsenwerk GmbH)